Ironman 70.3. Wiesbaden 11.8.2013

Am Sonntag, den 11. August 2013 war es wieder soweit und bei der siebten Auflage des Ironman 70.3, der seit 2010 als Europameisterschaft für die Triathlon-Halbdistanz ausgetragen wird, stellten sich circa 2.900 Profiathleten und Freizeitsportler dem “härtesten halben Tag des Jahres”. Der TV Kalbach war auch wieder mit drei Triathleten am Start: Markus, Thorsten und Moritz.

Den Auftakt bildete der Schwimmwettbewerb. Nach dem 1,9 Kilometer langen Schwimmkurs im  Raunheimer Waldsee erwartete unsere TVK Sportler eine anspruchsvolle Radstrecke von 90 Kilometer durch die bergige Taunuslandschaft. Auch eine heruntergesprungene Kette konnte Markus nicht vom Weiterfahren abhalten.

Den Abschluss des Wettkampfs bildete ein 21,1 Kilometer langer Lauf auf vier Runden durch die hessische Landeshauptstadt mit dem Zielpunkt direkt vor dem Kurhaus. Hier hatte ich mich in der frühen Mittagssonne als Helfer postiert, um jedem Athleten nach der erfolgreichen Absolvierung einer Runde durch den Kurpark ein farbiges Bändchen zu überreichen. Es hat viel Spaß gemacht, zu sehen, wie fröhlich Triathlon-Größen namens Jan Frodeno, Sebastian Kienle, Thomas Hellriegel, Faris Al-Sultan, etc. die Rundenbänder entgegen nahmen, obwohl sie gerade zielstrebig für eine gute Europameisterschafts-Platzierung kämpften.

Mehrere zehntausend Zuschauer, darunter auch unsere starken Motivatoren Angela und Matthias, erlebten wieder in Wiesbaden die Anstrengungen der Athletinnen und Athleten, alles aus sich herauszuholen und soweit wie möglich vorne zu sein, live an der Strecke mit.

 

Name Platz gesamt Schwimmen Rad Laufen Gesamt
Halm, Markus 974 00:34:49 03:17:15 01:37:34 05:36:53
Wünschel, Thorsten 1166 00:39:22 03:09:32 01:49:36 05:47:26
Schmidt, Moritz 1662 00:45:01 03:35:19 01:50:02 06:23:39

Stefanie Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.