«

»

Okt
30

Sportschecklauf 2018,

7.9.2018

Der Sportscheck-Lauf ist immer wieder eine nette Veranstaltung. Leider wurde der Termin letztes Jahr von Mai in den Oktober gelegt. Es gibt halt mehrere Städte in Deutschland, wo dieser Lauf stattfindet und wir können wohl nicht immer auf der Sonnenseite sein. Dieses Jahr hat das mit Marathonvorbereitung der Mitläufer und Herbstferien dazu geführt, dass ich alleine vom TV Kalbach am Start war. Das sollte mich aber nicht aufhalten. Meine Vorbereitung war so lala. Ich wollte aber ähnlich schnell laufen wie im letzten Jahr. Die Veranstaltung war wie immer top organisiert. Auch für die Taschenabgabe war genug Raum da. Als Bahnreisender ohne Support sehr hilfreich. Für die Jahreszeit war das Wetter noch sehr freundlich (ging noch in kurz), doch es wehte eine steife Priese, die in den Häuserschluchten der Frankfurter Innenstadt stellenweise ganz schön hart war. Es ging pünktlich um 10:30 Uhr los. Neu in diesem Jahr waren Pacemaker mit 60, 55, 50 usw. min Ziel Zeit. Da ich recht weit hinten und die Gasse schmal war, musste ich mich erst mal am 55er vorbei arbeiten. Die Soll-Pace, die ich mir vorgenommen hatte war bei etwa 4:50 min/km, oder was noch ging. Die Wende war bei exakt 25 min Bruttozeit geschafft: Läuft soweit. Durch die kurze Verlangsamung am Getränkestand habe ich dann die 50 min Läuferin etwas verloren und bin bis zum Ziel auch nicht mehr ran gekommen. Das war nicht ganz so tragisch, da sie viel früher gestartet war. Hier zeigten sich dann auch die Trainingsdefizite, am Stehvermögen hat es etwas gemangelt und die 4:50 min/km waren nicht immer zu halten. Ich habe das Ziel noch ganz knapp mit einer 48 vor dem Doppelpunkt erreicht und war zufrieden (48:54 min); < 50 war das Minimalziel. Für das nächste Mal habe ich mir mehr Tempodauerläufe vorgenommen, die dieses Jahr zu kurz kamen.

Thomas

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.